Strawberry Jam spread the love...

Samstag, 30. Juni 2012


Der verregnete, kalte Juni läßt grüßen...

Leider  ist die Erdbeerzeit in diesem Jahr vieeel zu kurz gekomen, wie ich finde! So haben wir schnell noch einmal die letzte Gelegenheit genutzt, ein paar dieser süßen, roten Früchtchen einzufangen und sie für die nächsten Monate haltbar gemacht! Was wäre ein Jahr ohne Erdbeeren?!

Strawberry Jam spread the love!

Hmmm, ist die lecker!!!



 











Rezept 'Strawberry Jam spread the love'

Zutaten
  • 700 g Erdbeeren
  • 300 g Rhabarber
  • 2:1 Gelierzucker
  • Vanilleschote
  • spritzer Zitronensaft
Erdbeeren gut einköcheln lassen und mit dem Zauberstab pürieren. Nach und nach die weiteren Zutaten hinzugeben, weitere gute 10 Minuten kochen und in abgekochte Gläser füllen. Ihr könntet auch bei Lust und Laune ein bißchen frische Minze hinzugeben. Bei der Deko sind Euch keine Grenzen gesetzt!


Eigentlich wollte ich Euch noch die weltschönsten Aufkleber von Casa di Falcone zeigen... doch die sind leider noch im Versandauto und ab heute erkläre ich die Erdbeerzeit für beendet! Und siehe da, zeigt sich der Juni doch noch einmal von seiner schönsten Seite.

The sun is shining... Wish you all happy weekend!

Vernaschte und sonnige Grüße,
Eure Nina-Su

Kommentare :

  1. Hey Prinzesschen,

    herzlichen Glückwunsch zum Schnapszahligen 55ten Blog-Beitrag.
    Also, damit das Klar ist, ich gratuliere UNS! für Deinen wunderbaren
    Blog, für Deine Kicher-Geschichten, für Deine traumhaft schönen
    Photos, dafür, daß Du uns teilhaben lässt...

    Und Dich - zu uns ;o)))

    Dicker Schmatzer und strawberry fields forever!

    Miranda

    AntwortenLöschen
  2. ...uppppsssss Rächtschraipfählers übaseen büdde ;o)

    AntwortenLöschen
  3. Ahhhh, stimmt Du Süße, das war ja der 55ste Post und
    das ist ja auch ein Grund zu feiern!

    DICH und EUCH und all' die lieben, auch stillen Leser!
    Natürlich lebt auch mein Blog durch die liebevollen Kommentare von Dir und
    den anderen!

    Dankeschön mit Knicks!

    Dicken Schmatzer zurück,

    Deine Nina-Su

    AntwortenLöschen
  4. Hmmmmm...ich schweige mal ausnahmsweise und schlemme. Mit den Augen, aber egal. Ist außerdem kalorienfrei.
    Sieht toll aus....Milchzopf mit Erdbeermarmelade: sowas geht bei uns immer.
    LG Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kalorienfrei ist gut!
      Ja, der Zopf ist bei uns auch immer Gaumenfreude ohne Ende! Wir lieben ihn, ob mit Nutella oder Marmelade oder einfach nur mit Butter! Hmmmm...

      Liebste Grüße,
      Nina-Su

      Löschen

Ich freue mich sehr über Deinen Besuch auf meinem Blog und auch über Deinen Kommentar zu diesem Post! Er ist nämlich meine Motivation zum bloggen, wirklich wahr! Und dafür bin ich Dir sehr dankbar! Sei aber bitte nicht enttäuscht, wenn ich nicht direkt antworte. In der Regel warte ich ein, zwei Tage ab und beantworte Eure Zeilen direkt im Anschluss im Kommentarbereich. Bis zum nächsten Mal! Eure Nina-Su

Proudly designed by Mlekoshi playground